Imker -
Aus- und Weiterbildung

ein Beispiel

-

 

-

 

Imker -
Aus- und
Weiterbildung

ein Beispiel
 

Beispiel für die
Imker - Aus- und Weiterbildung

Nachfolgende Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten wurden von einem Mitglied eines unserer Mitgliedesvereine auf eigene Kosten wahrgenommen.
Auch Sie können an anerkannten Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen teilnehmen.
Sprechen Sie mit Ihrem Vereinsvorstand. Er wird Ihnen ggf. gerne behilflich sein

07.10.2012

Betriebsweisen im Vergleich - Referent: Dr. Gerhard Liebig  -  Veranstalter: Bienenzuchtverein Köln-Porz

13.10.2012

Wie verkaufe ich meinen Honig - Referent: Jörg Sterling  -  Veranstalter: Bienenmuseum Duisburg

17.11.2012

Rund ums Bienenwachs, Theorie und Praxisdemos - Referentin: Dr. Pia Aumeier  -  Veranstalter: Bienenmuseum Duisburg

23.11.2012

Einwinterung, Überprüfung von Volkstärke und Futtervorrat, Praxisdemos - Referentin: Dr. Pia Aumeier  -  Veranstalter: Bienenzuchtverein Köln-Porz

05.01.2013

Biologie der Biene + Einführung in die Imkerei
Referent: Johann van den Bongard   -   Veranstalter: Imkerschule Niederrhein

12.01.2013

Unser Honig im Glas des Deutschen Imkerbundes - Sh. Zertifikate

Honiglehrgang mit Sachkundenachweis
eferentin: Dr. Pia Aumeier   -   Veranstalter: Bienenmuseum Duisburg

26.01.2013

Herstellung von Met und Bärenfang - Referent: Guido Eich  -  Veranstalter: Bienenmuseum Duisburg

03.02.2013

Schnupperkurs Imkerei
Referenten: Dr. Pia Aumeier & Dr. Gerhard Liebig
Veranstalter: Bienenmuseum Duisburg

01.03.2013

Imker-Weiterbildung - Praxisdemos - Referentin: Dr. Pia Aumeier  -  Veranstalter: Bienenzuchtverein Köln-Porz
01.03.2013     Auswinterung
14.04.2013     Königinnen in 4 Schritten, Theoretische. Einführung
07.06.2013     Königinnen in 4 Schritten - Schritt 1: Sammelbrutableger bilden
16.06.2013     Königinnen in 4 Schritten - Schritt 2: NSZ brechen, Umlarven
24.06.2013     Königinnen in 4 Schritten - Schritt 3: Verschulen
28.06.2013     Königinnen in 4 Schritten - Schritt 4: Aufteilen in Ableger
Zwei Ableger verstärken nun den eigenen Bienenstand!
22.11.2013     Einwinterung

02.03.2013

Imker-Seminar - Anfängerlehrgang - Referentin: Dr. Pia Aumeier  -  Veranstalter: Bienenmuseum Duisburg
02.03.2013     Frühjahrsnachschau
06.04.2013     Erweiterung der Bienenvölker
11.05.2013     Ablegerbildung
01.06.2013     Honigernte
27.07.2013     Spätsommerpflege
07.09.2013     Beurteilung Behandlungserfolg u. Volksstärke
26.10.2013     Winterarbeiten - Abschlussveranstaltung mit Teilnahmebescheinigung
 

13.07.2013

Imker-Fortbildungsseminar -
Keine Angst vor dicken Brummern - Umsiedlung von Hornissen- und Wespenvölkern

Referentin: Dr. Pia Aumeier   -   Veranstalter: Bienenmuseum Duisburg

So.,
06.04.2014
10:00-17:00

Kurs “Kommunale Völkervermehrung - Königinnenaufzucht leicht gemacht”
INRES, Abt. Tierökologie. Melbweg 42, 53127 Bonn   -  
Referentin: Dr. Pia Aumeier
Veranstalter: Verein zum Schutz der Wild- u. Honigbienen Voreifel & Imkerverband Rheinland
06.04.2014 :   Theoret. Einführung und Terminabsprache
21.05.2014 :   Praxisschritt 1: Sammelbrutableger bilden
29.05.2014 :   Praxisschritt 2: Umlarven
07.06.2014 :   Praxisschritt 3: Verschulen
12.06.2014 :   Praxisschritt 4: Ableger aufteilen u. mit MS behandeln
Zwei weitere Ableger verstärken nun den eigenen Bienenstand - Leider kommt eine Königin vom Hochzeitsflug nicht wieder zurück.

So.,
10.08.2014
10:00-16:00

Imker-Weiterbildung - Auf Du und Du mit Biene Maja & CO
von wilden und zahmen Bienen und Wespen. - Wie siedle ich Hummeln und andere Wildbienenarten in meinem Garten an? Sind Wespen wirklich lästig? Wozu sind Hornissen gut?
Referentin: Dr. Pia Aumeier  -  Veranstalter: Bienenzuchtverein Köln-Porz

So.,
12.10.2014
10:00-16:00

Imker-Weiterbildung - „Zeitgemäß imkern – der optimalen Betriebsweise auf der Spur“
Referentin: Dr. Pia Aumeier  -  Veranstalter: Bienenzuchtverein Köln-Porz

17.10.2014
09:00

Fortbildung - Kerzen aus Bienenwachs - auf dem Gelände des IV Rheinland in Mayen.
Seminarleiter: Johann van den Bongard   -   Veranstalter: Fachzentrum für Bienen und Imkerei, Mayen

Sa.,
18.10.2014
09:00

Fortbildung - für Honigobleute, Honigssachverständige und alle an diesem Thema Interessierte im Bürgerhaus in Kottenheim, Schulstraße 12.
Themen: Imker u. das Finanzamt, Systemberatung u. Auditierung von Imkereien, Honig im Selbstbedienungsregal, Einsam o. Gemeinsam.
Veranstalter: Imkerverband Rheinland

21.11.2014
14:30

Teilnahmebescheinigung

Fortbildung - für Bienensachverständige im Fachzentrum für Bienen und. Imkerei in Mayern.
Amerikanischen Faulbrut
- Kleiner Beutenkäfer - Varroose, Völkermeldung bei Veterinärämtern und Tierseuchenkassen
Veranstalter: Fachzentrum f. Bienen u. Imkerei in Verbindung m d. Imkerverband Rheinland

21.02.2015
09:00

Fortbildung - Lebensmittelhygiene in der Imkerei im Fachzentrum für Bienen und. Imkerei in Mayen.
Veranstalter: Fachzentrum f. Bienen u. Imkerei, Mayen - Referent: Stefan Tannenberg 

Di.,
02.06.2015

Weiterbildung “Zuchtauslese bei der Honigbiene” - Seminar mit Praxisteil in Mayen
Methoden der Zuchtauslese bei der Honigbiene, einfache Grundlagen der Vererbungslage, Aufbau von Prüfständen zur Beurteilung der Leistungs- und Verhaltenseigenschaften sowie Varroatoleranzmerkmale stehen dabei im Mittelpunkt
Veranstalter: Fachzentrum f. Bienen u. Imkerei in Verbindung m d. Imkerverband Rheinland
Theorie: Dr. Christoph Otten -  Leistungsprüfung auf Prüfständen des Fachzentrums Bienen u. Imkerei:: Johannes Kraus

So.,
16.08.2015

Fortbildung - Schulung Uni Bochum im IV Rheinland - To bee or not to bee - Situation und Perspektiven der Varroabekämpfung - Seminar mit Praxis am Volk - im Bienengarten Leverkusen, Neulandpark, Rheinallee 16, 51373 Leverkusen
Varroabekämpfung mit alternativen Mitteln wie Milch-, Ameisen- und Oxalsäure - aktuelle Forschungsergebnisse zur Varroa-Bekämpfung und Gesunderhaltung der Bienenvölker. - Welche Tücken für Imker und Bienenvolk bergen organische Säuren? Wie kann man sie umgehen? Warum sind ätherische Öle und esotherische Bekämpfungsmaßnahmen wie die ”Bienensauna”, Drehbeute, Schallomat, Metallplatten, Neem oder Pseudoskorpione keine sinnvollen Alternativen?
Ref: Dr. Pia Aumeier - Veranstalter: VEREINIGTER IV LEVERKUSEN BAYER UND SCHLEBUSCH e.V

So.,
16.08.2015

Fortbildung - Schulung Uni Bochum im IV Rheinland - To bee or not to bee - Situation und Perspektiven der Varroabekämpfung - Seminar mit Praxis am Volk - im Bienengarten Leverkusen, Neulandpark, Rheinallee 16, 51373 Leverkusen
Varroabekämpfung mit alternativen Mitteln wie Milch-, Ameisen- und Oxalsäure - aktuelle Forschungsergebnisse zur Varroa-Bekämpfung und Gesunderhaltung der Bienenvölker. - Welche Tücken für Imker und Bienenvolk bergen organische Säuren? Wie kann man sie umgehen? Warum sind ätherische Öle und esotherische Bekämpfungsmaßnahmen wie die ”Bienensauna”, Drehbeute, Schallomat, Metallplatten, Neem oder Pseudoskorpione keine sinnvollen Alternativen?
Ref: Dr. Pia Aumeier - Veranstalter: VEREINIGTER IV LEVERKUSEN BAYER UND SCHLEBUSCH e.V

So.
20.09.2015

Fortbildung - Schulung Uni Bochum im IV Rheinland - Bienenkrankheiten sicher erkennen - Seminar mit praktischen Übungen -
Ref: Dr. Pia Aumeier - Veranstaltungsort: Haus des Waldes, Gut Leidenhausen, 51127 Köln-Porz

Sa.,
26.09.2015

27. Mayener Vortragsreihe - Kontakte Wissenschaft und Praxis
im Bürgerhaus Kottenheim bei Mayen
Dipl Ing (FH) Günter Peschke, Mehring
Das Leben ist (k)ein Honigschlecken - 3-D-Filme aus dem Mikrokosmos mit Spezialprojektion
Dr. Saskia Wöhl, Fachzentrum Bienen und Imkerei, Mayen
Wie geht es unseren Bienen? - 10 Jahre Deutsches Bienenmonitoring
Dr. Ralph Büchler, Bieneninstitut Kirchhain
Vitale Völker durch komplette Brutentnahme
Dr. Ingrid Illies, Fachzentrum Bienen, Veitshöchheim
Bienenweide aus dem Gartenmarkt - mehr als eine Marketingstrategie?
Dr. Christoph Otten, Fachzentrum Bienen und Imkerei, Mayen
Kurznachrichten aus der Imkerei - Winterverluste 14/15 - Prognosen für den Winter 15/16 - Tracht- und Blühverlauf 2015 - Honigernte 2015: Erträge, Qualität und Preise - Aktuelles Auftreten der Amerikanischen Faulbrut in Deutschland
Veranstalter: DLR Westerwald/Osteifel - Fachzentrum Bienen und Imkerei - Mayen

So.,
04.10.2015

Fortbildung - Schulung Uni Bochum im IV Rheinland - Seminar mit Praxisteil -
Wildbienen
vor unserer Haustür ... von wilden und zahmen Bienen und Wespen
Ref: Dr. Pia Aumeier  -  Veranstaltungsort: INRES Abt. Tierökologie, Melbweg 42, 53127 Bonn

Sa.,
10.10.2015

Fortbildung - Schulung Uni Bochum im IV Rheinland - Vortrag
Duftende Botschaften im Bienenvolk
Ref: Dr. Pia Aumeier  -  Veranstaltungsort: Haus des Waldes, Gut Leidenhausen, 51127 Köln-Porz

Di.,
10.11.2015

Fortbildung - Honigsensorik -
Veranstalter: DLR - Fachzentrum Bienen und Imkerei, Mayen  -  Leitung: Marianne Kehres

So,
22.11.2015

Fortbildung - Schulung Uni Bochum im IV Rheinland
Vortrag :  Gartenstyling mal anders ... wie verwandle ich Balkon und Garten in ein verlockendes Bestäuberparadies? -
Ref: Dr. Pia Aumeier  -  Veranstaltungsort: Lehrbienenstand BZV Bechen, Zum Tierheim, 51515 Kürten-Weier

Di.
16.02.2016
bis
Di.,
26.04.2016
jeweils
09:00-16:00

Fortbildung - Grundkurs für Bienensachverständige
im Fachinstitut für Bienen u. Imkerei, Mayen, Im Bannen 38-54, Mayen
Leitung: Dr. Christoph Otten, Agnes Otto
   Teil 1: Di., 16.02.2016 - Amerikanische Faulbrut: Biologie des Erregers,
                                            Übertragungswege, Vorbeugung, Bekämpfung und
                                            Sanierung
   Teil 2: Di., 23.02.2016 - Varroose: Biologie, Bekämpfungsstrategien
   Teil 3: Di., 01.03.2016 - Tiergesundheitsgesetz, Bienenseuchenverordnung,
                                            Verwaltungsvorschriften und sonstige gesetzliche
                                            Regelungen
   Teil 4: Di., 08.03.2016 - Krankheiten der Adultbienen, Brutkrankheiten
   Teil 5: Di., 12.04.2016  - Praxis der Standuntersuchungen, Probenziehung,
                                              Laborpraxis
   Teil 6: Do., 21.04.2016 - Vorbereitung auf die Prüfung
   Teil 7: Di., 26.04.2016  -  Prüfung

Mo.
19.02.2016
bis
Mo.,
09.04.2016
jeweils
09:00-16:00

Fortbildung - Grundkurs für Honigsachverständige
im Fachinstitut für Bienen u. Imkerei, Mayen, Im Bannen 38-54, Mayen
Leitung: Obfrau für Honig und Marktfragen, Marianne Kehres
   Teil 1: Mo., 19.02.2018
   Teil 2: Mo., 26.02.2018
   Teil 3: Mo., 12.03.2018
   Teil 4: Mo., 19.03.2018
   Teil 5: Mo., 09.04.2018  -  Prüfung

-

 



-

-

-

 

Datenschutz und Internet - Auszug aus der Datenschutzerklärung des BZV Rheinbach,

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im  Internet (z.B. die Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann.
Aus diesem Grund werden die vom BZV Rheinbach genutzten E-Mail-Empfangsadressen von Zeit zu Zeit geändert.
Die jeweils gültigen Adressen erhalten Sie über die Seite Service.
E-Mails, die Sie vom BZV Rheinbach erhalten, enthalten immer eine private E-Mail-Absenderadresse. Absenderadressen, die auf den BZV hindeuten, gibt es nicht. Diese sind nicht vom BZV Rheinbach.

Homepage:
Jeder Nutzer des Internets hinterlässt Spuren (IP-Adresse und mehr). Das gilt auch für die Nutzung dieser Homepage.
Der BZV Rheinbach setzt aber insbesondere hier die gesetzlich vorgegebenen Vorschriften sowie die selbst auferlegten Datenschutzbestimmungen um.
Kontaktformulare werden keine benutzt, Newsletter nicht versandt, Cookies nicht eingesetzt. Website-Analysedienste ebenfalls nicht genutzt und Plugins sozialer Netzwerke sind in die Vereins-Homepage nicht eingebunden.

Sobald Sie jedoch einen unserer Links nutzen, befinden Sie sich u.U. auf einer “fremden” Website. Auf die Handhabung des Datenschutzes anderer Website-Betreiber (z.B. YouTube) haben wir keinen Einfluss.
Den kompletten Text der Datenschutzordnung entnehmen Sie bitte der Seite Impressum !
 

Nutzung von persönlichen Daten auf dieser Website:

Mitgliederdaten,
die von Vereinsmitgliedern zur internen Kommunikation freigeben wurden, befinden sich im geschützten Bereich der Website. Dieser ist nur Vereinsmitgliedern zugänglich. Der Zugang erfolgt durch Anmeldung via Login-Name und Passwort.
Die Teilnahme an den Inhalten des geschützten Mitgliederbereichs ist freiwillig.

Mitgliederdaten im öffentlichen Bereich
Der Verein stellt personenbezogene Daten seiner Funktionsträger (Vorstand, Sachverständige u.a,) in den öffentlichen Bereich seiner Homepage. Alle Träger mit öffentlicher Funktion (z.B. Vorstand) erklären sich mit  der Nennung der nach aktueller Rechtsprechung gesetzlich geforderten Daten sowie von einer kurzfristigen Kontaktmöglichkeit (Telefon und/oder E-Mail-Adresse) einverstanden.
Zudem bietet der Verein seinen Mitgliedern die Möglichkeit, sich und ihre Imkerei mit einem öffentlichen Profil auf der Website des Vereins zu präsentieren.
Die Nutzung dieser Service-Seiten - z.Zt. “Bienenprodukte”, “Schwarmhotline”, “Wespen und Hornissen” und “Gesucht/Gefunden” - ist freiwillig. Wer diese Seiten nutzen möchte, ist aufgefordert, zuvor das Formblatt

Erklärung zur Verwendung persönlicher Daten für Service-Leistungen

ausgefüllen und rechtskräftig unterschrieben an den Vereinsvorstand zu senden.
Wer die Möglichkeit der Veröffentlichung einer Anzeige unter Gesucht/Gefunden nutzen will, ohne zuvor die o.g. Erklärung vorgelegt zu haben, sende bitte einen Veröffentlichungsauftrag mit dem Textvorschlag für sein Angebot bzw.sein Gesuch an  info@bzv-rheinbach.de.
Durch den Veröffentlichungsauftrag wird der  BZV Rheinbach ermächtigt, die persönlichen Daten für die Anzeige zu nutzen.
Welche Daten das genau sind bzw.welche zur Nutzung freigegeben werden, entnehmen wir in diesem Fall dem Vorschlagstext, in den die zu verwendenden Daten einzuarbeiten sind!
Beispiel:    Hermann Mustermann, Imkerei und Bienenzucht.
Im Garten 27, 12345 Musterstadt - Tel: 00000 11111 oder  +49 238 12345678, E-Mail: imkerei@mustermann.de..
Dieses Verfahren ist auch von allen sonstigen Interessenten (Nicht-Mitgliedern) anzuwenden, die die Seite Gesucht/Gefunden für ihre Angebote und Gesuche nutzen möchten.

Ein Recht auf Veröffentlichung besteht jedoch nicht. Produkt-Werbung für Dritte ist nicht vorgesehen.

-

 

 

-

 

 

(Zum Einsehen bitte in das entsprechende Feld klicken!)

 

  Such-
  funktion

  Versuchen
  Sie es!

 

 

 

-

_Img_MS_0874ae0a-824a-4b37-977c-5ae8bfe16c95

© Friedrich-Löffler-Institut  -  Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit     -     Stand: heute

Amtlich festgestellte Fälle von Amerikanischer Faulbrut sind auf der Karte als rote Punkte dargestellt.
Letzte Änderung: 25.08.2020
Neue Sperrbezirke: RSK: Windeck  +  Kreis AK

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an einen unserer Bienensachverständigen!

Tipp: Die Übergabe/Übernahme von Bienen sollte niemals in gutem Glauben sondern fairer Weise - auch im gleichen Kreisgebiet - nur mit gültigem Gesundheitszeugnis erfolgen. Übernommene Materialien sollten in jedem Fall vor Gebrauch desinfiziert und Bienenbehausungen ausgebrannt werden!

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an einen unserer Bienensachverständigen!

Link zum TierSeuchenInformationsSystem - TSIS, Faulbrut-Sperrbezirke

 

-

Termin-Vorschau

Alle Angaben ohne Gewähr !

 

Sa., 21.11.2020 - BZV Rheinbach   -  Verschoben!

DIB-Honiglehrgang

 

Di., 01.12.2020 - IV Rheinland

Countdown läuft

Einzahlung Mitgliederbeitrag 2021 & Völkermeldung

 

Mo., 21.12.2020 - Rlp

Weihnachtsferien in Rlp

 

Mi., 23.12.2020 - NRW

Weihnachtsferien in NRW

 

Fr., 25.12.2020

Weihnachten

 

Do., 31.12.2020 - IV Rheinland

Countdown aus

Einzahlung Mitgliederbeitrag 2021 & Völkermeldung

 

Fr., 01.01.2021

Neujahr

-

Arbeiten am Bienenstand

Aufgaben im Monat Oktober:

Einwinterung
Sh. Imkern im Jahresverlauf - Mt. Oktober

-

Sonstiges

Imker- und Anfängerkurse 2020

BZV Rheinbach

 

ab 06.02.2021 - Kursgebühr: 160,00 €

 

Sofern die eigenen Kurse ausgebucht sind, empfehlen wir die Kurse folgender Veranstalter:-

Bienenmuseum (Kreisimkerverband) Duisburg

Entfernung: 111 km -

Bienenzuchtverein Bechen

Entfernung: 84/74 km - 

Fachzentrum Bienen und Imkerei Mayen

Entfernung: 62 km -
Gesamtgebühr: € 200,--

Imkerverein Schleidener Tal

Entfernung: 50 km - -

VHS Voreifel (in Swisttal-Heimerzheim)

Gesamtgebühr: € 118,-

 

-
Honigschulungen / Sachkundeprüfung

Gemäß Vorgabe des Imkerverbandes Rheinland ist Voraussetzung für den Erhalt von Gewährverschlüssen und zur Vermarktung des Honigs unter dem DIB-Warenzeichen die erfolgreiche Teilnahme an einer Honigschulung durch einen “anerkannten Referenten”.
Zur Bestätigung des erfolgreichen Abschlusses der Honigschulung erhält der/die Teilnehmer/in ein Teilnahme-Zertifikat auf einer vom IV Rheinland zur Verfügung gestellten Urkunde.
Vom IV Rheinland anerkannte Referenten für Honigschulungen können Sie dieser Liste entnehmen.
Honigschulungen, die von anerkannten Referenten durchgeführt werden, werden zu gegebener Zeit auf dieser Homepage vorgestellt.
 

-
Anforderungen an die Benennung
von Referenten für Honigschulungen

Sh. hierzu das Merkblatt des IVR :
Anforderungen an die Benennung von Referenten ...
 

Honiglehrgänge mit anerkannten Referenten:
(Veranstalter, Ort, Termin)

Bereich des KIV Bonn

 BZV Rheinbach

Frühjahr 2021

Sonstige

 Bienenmuseum Du

 BZV Köln-Porz

 BZV Bechen

 IV Schleidener Tal

-

-
Voraussetzung
für die Zulassung zu den Schulungen

-
Schulung zum Bienensachverständigen - BSV

Die Schulung zum Bienensachverständigen (BSV) ist in der Imkerschaft sehr beliebt, obwohl sie mit etlichen Verpflichtungen einhergeht. Wer an der Schulung für Bienensachverständige teilnehmen möchte, muss einige Kriterien erfüllen. So muss der Interessent seit mindestens 2 Jahren einem Imkerverein angeschlossen sein, seit 3 Jahren Bienenvölker bewirtschaften und seine Bereitschaft zur Unterstützung der Veterinärverwaltung erklären. Die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit als BSV in den imkerlichen Organiationen des Landes NRW und Rlp wird vorausgesetzt. Auf Grund der unterschiedlichen Verordnungen in den Bundesländern, wird die Schulung länderspezifisch durchgeführt.
Weiteres ggf. unter
https.//imkerverbandrheinland.de/

 

-
Schulung zum Honigsachverständigen - HSV

Wer an der Schulung für Honigsachverständige teilnehmen möchte, muss ebenfalls einige Kriterien erfüllen. So muss der Interessent seit mindestens zwei 2 Jahren einem Imkerverein angeschlossen sein, seit mindestens 5 Jahren Bienenvölker bewirtschaften, erfolgreich eine Honigschulung absolviert haben, seine Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit als HSV in den imkerlichen Organisationen des Landesverbandes (IVR) erklären.
Weiteres ggf. unter
https.//imkerverbandrheinland.de/ 
 

-
Copyright: 2019-2020 KIV Bonn
Alle Rechte vorbehalten

Layout, Gestaltung sowie Bilder unterliegen dem Urheberrecht.
Jegliche Weiterverwendung des Angebots bedarf der Zustimmung des Betreibers!

Ihre download-Geschwindigkeit ist abhänging von der Geschwin-digkeit Ihres Internetzugangs und Ihrer Hardwareausrüstung!

Der Zugang zum Mtgliederbereich - sofern vorhanden - erfordert die Eingabe von aktuellen  Zugangsdaten !

-

 

Für einen Hinweis auf Ihrer Vereinshomepage “Herzlichen Dank”!


KIVEmblem

 

 

Imkerverband Rheinland e.V.

 

 

 

 

 

 

 

 

Rote Schaltflächen:
Wechsel zu https://bzv-rheinbach.de

Kreisimkerverband (KIV) Bonn